Wieder mehr Corona-Fälle in Deutschland

Urlauber sollen nach ihrer Rückkehr einen Coronatest machen.

Foto: dpa

Bis vor wenigen Wochen schien es, als hätte Deutschland die Coronakrise gut unter Kontrolle. Denn hier steckten sich im Vergleich mit anderen Ländern nur wenige Menschen an. Im Moment steigt die Zahl der Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, in Deutschland aber wieder an.

Experten sind deshalb besorgt. Denn die steigenden Zahlen lassen sich, anders als in der Vergangenheit, nicht immer mit sogenannten „Hot Spots“ erklären. Also mit begrenzten Gebieten, in denen sich viele Menschen angesteckt haben. So war es zum Beispiel in den Schlachthöfen.

Aber woran liegt es, dass plötzlich in Deutschland wieder mehr Menschen erkranken, obwohl die Zahlen hier so lange niedrig waren? Ein Grund könnte sein, dass im Moment viele Menschen im Urlaub sind oder von dort zurückkehren. Denn Viren machen nicht an Landesgrenzen Halt. Das hat das Coronavirus in den vergangenen Monaten gezeigt. Nach und nach hat es sich durch reisende Menschen überall auf der Welt ausgebreitet.

Weiter vorsichtig sein!

Ein anderer Grund dafür, dass sich im Moment mehr Menschen anstecken, könnte sein, dass wieder größere Feiern und Veranstaltungen erlaubt sind. Je mehr Menschen zusammen kommen, desto größer ist die Gefahr, dass einer von ihnen das Virus in sich trägt und weiter verbreitet.

Noch ein möglicher Grund: Je mehr erlaubt ist, desto normaler fühlt sich das Leben an. Das ist schön, aber es könnte auch dazu führen, dass die Menschen unvorsichtig werden und zum Beispiel nicht mehr genug Abstand von anderen halten.

Experten sagen, dass das aber immer noch sehr wichtig ist. Schließlich ist das Coronavirus nicht weg. Wir sollten also weiterhin darauf achten, die Mund-Nasen-Bedeckung richtig zu tragen, auch im Freien genug Abstand zu halten, und uns regelmäßig die Hände zu waschen.

Kostenlose Tests für Urlauber

Manche Länder sind stärker vom Coronavirus betroffen als andere. Man spricht dann von Risikogebieten. Um zu verhindern, dass Menschen das Virus aus solchen Gebieten nach Deutschland mitbringen, haben Politiker beschlossen: Diese Urlauber sollen sich testen lassen. Dazu sollen Teststellen zum Beispiel an Flughäfen eingerichtet werden.

Zeigt der Test, dass man sich mit dem Coronavirus angesteckt hat, muss man für zwei Wochen in Quarantäne. Das bedeutet: Man darf sein Zuhause nicht verlassen und keinen Kontakt zu anderen haben. So kann man einem Virus zumindest ein paar Grenzen setzen.

Von Friederike Bach