Publikumspreis: Diese Musikerinnen und Musiker standen zur Wahl

Sechs Künstlerinnen und Künstler haben sich mit je einem Song um den Publikumspreis beworben.
Montage: FRS

Für besonders gut gemachte und fantasievolle Kindermusik verleiht die Christiane-Weber-Stiftung einen Preis: Das „Weberlein“. Wer den Preis gewinnt, hat das Publikum per Online-Abstimmung entschieden. Die Abstimmung lief bis zum 18. Juli 2021. Diese Musiker und Musikerinnen standen zur Auswahl:

Herr Jan

Kommt euch der Name dieses Musikers bekannt vor? Kein Wunder: Herr Jan hat im Jahr 2018 das „Weberlein“ gewonnen. Er singt über griesgrämige Zwerge, einen Grummelbären oder den Rand vom Butterbrot, der gegessen werden möchte. Herr Jan sagt: „Als Kindermusiker ist man Teil der Kindheit und begleitet die Entwicklung. Das ist eine große Verantwortung und mir wirklich wichtig.“

Deniz & Ove

Bei Deniz & Ove klingt schon der Names des Albums nach sehr viel Spaß! Es heißt „Bällebad“. In den Liedtexten geht es um Dinge, die alle Kinder kennen: Ums Krümel verteilen, ums Fieber haben, um das Zusammenleben in einer Familie und vieles mehr. Die Songs klingen mal rockig, mal sind sie ruhiger. Aber immer machen sie richtig gute Laune!

Richards Kindermusikladen

Das aktuelle Album von Richards Kindermusikladen heißt „Auf Zack“. Darauf zu hören: „Musik mit Groove und Herz“, sagt der Musiker Richard Haus, der hinter dem Projekt steht. Bei den Songs von Richards Kindermusikladen hat jeder Spaß beim Mitsingen – auch die Erwachsenen. Außerdem spannend: Hier kommen viele verschiedene Instrumente zum Einsatz.

Turid Müller und Michael Hierer

Turid Müller und Michael Hierer machen eigentlich Musik für Erwachsene. Für ein Kinderhörspiel haben sie aber zusammen den Song „Krümelkram“ geschrieben. Zu dem Song inspiriert hat die beiden die Bewegung „Fridays for Future“. Der Liedtext soll allen Mut machen, sich um die wichtigen Dinge auf der Welt zu kümmern.

Mai Cocopelli

Mai Cocopelli kommt aus Österreich und singt sich bereits seit über 20 Jahren in die Herzen ihrer großen und kleinen Fans. Die Musikpädagogin lebt ihre Begeisterung für Kinder und Musik und sagt: „Ich will mit meiner Musik Freude, Leichtigkeit und Harmonie in die Familien tragen und die Kinder stärken.“ Das klappt gut mit Songs wie „Heut ist dein Tag“ oder „Regenbogen“. Genauso bunt soll auch ihre Musik klingen, findet Mai Cocopelli: wie ein Regenbogen.

Anton

Anton macht Musik für jede Gelegenheit! Zum Feiern, Nachdenken, Lachen und für lange Autofahrten. In seinem Song Monsterparty geht es um Monster unterm Bett. Sind die vielleicht einfach nur sehr schüchtern und verstecken sich dort vor uns Menschen? Anton macht seit 2019 Musik für Kinder und Jugendliche. Aber auch vorher stand er schon auf großen Bühnen, zum Beispiel zusammen mit den Rappern Sido oder EKO Fresh.

Die Preisverleihung

 Die Preisverleihung findet am 8. August im Niederrhein Stadion in Oberhausen statt. Mehr über die Arbeit der Christiane-Weber-Stiftung erfahrt ihr hier. Weitere Infos zur Preisverleihung lest ihr auf www.checky.news/weberlein